Qualifizierte, fließend sprechende Ingenieure in China

Immer wieder wenden sich deutsche Kunden an APMC wegen der großen Probleme mit der Rekrutierung von Englisch sprechenden Mitarbeiter in China, vor allem die Ingenieure, z.B. die „Installation“ oder „Commissioning“ Fields Engineers für die Installation sowie Inbetriebnahme der Anlagen vor Ort beim Kunden in China, Japan/Korea, Südostasien und Indien.

Es gibt inzwischen viele qualifizierten Ingenieure in China, die fließend Englisch sprechen können. Die Probleme liegen jedoch bei den vermittelnden Agenturen – Während bei der Vermittlung der Führungskräfte (Executive Search) alle große internationale Personalberater bereits seit Jahren in China und  gewisse Qualitätsstandards durchgesetzt haben, werden Ingenieure in China bis heute immer noch hauptsächlich von unqualifizierten Arbeitsvermittler – Diejenige, die hauptberuflich Reinigungskräfte, Haushaltshilfen, Kindermädchen, Bedienungen und Aushilfsmitarbeitern in Restaurants, Baustellen und Fabriken, vermittelt. Die häufigsten Probleme sind

  1. Fehlende Prüfung der English-Sprachfähigkeit:

Immer wieder werden deutschen Kunden versprochen, nur Kandidaten zu bekommen, die wirklich Englisch können. In der Wirklichkeit werden die Sprachfähigkeit der Bewerber/Kandidaten gar nicht geprüft – Immerhin können die Vermittler meist selber kein English. Wie können sie dann überprüfen, ob ein Bewerber English sprechen kann?

  1. Gefälschte Lebensläufe bzw. Zeugnisse:

Da Arbeitsvermittler in China allein vom Erfolgshonorar (fällig bei der Unterschrift auf dem Arbeitsvertrag) leben und gar keine Garantie bzw. Gewährleistung anbieten, sind sie auch nicht interessiert zu prüfen, ob die Lebensläufe bzw. die Zeugnisse/Zertifikate eines Bewerbers echt sind oder nicht. Immer wieder haben deutsche Kunden Bewerber bekommen, die exzellenten Lebensläufe haben, die beim Arbeitsantritt jedoch nichts können.

Wegen der schlechten Erfahrungen hat ein deutscher Kunde von APMC vom Arbeitsvermittler in China verlangt, dass er erst 3 Monaten nach der Einstellung das Erfolgshonorar zahlt, wenn die Kandidaten gezeigt haben, dass sie wirklich die Arbeit erfolgreich vollbringen können. Danach kommen tatsächlich Kandidaten, die auch wirklich was können. Kaum hat die deutsche Firma (nach 3 Monaten) das Honorar gezahlt, kündigen diese Mitarbeiter und gehen – zum nächsten Opfer! Es handelte sich um einen systematischen Betrug! Mit dem gleichen (qualifizierten) Kandidaten wurde fast jeden Monat ein Vermittlungshonorar kassiert.

Auf die dringende Bitte von deutschen Kunden in China vermittelt APMC inzwischen auch qualifizierte englisch sprechende Ingenieure an unsere deutsche Kunden in China. Inzwischen fast 10 Ingenieure pro Monat. Falls Ihr Unternehmen auch Bedarf an qualifizierten Ingenieure in China hat, so sprechen Sie uns bitte an: apmc@asia-pacific.de